Support: +49(0)89-69374504, Mo-Fr 9-16 h/9am-4pm

Synthetic Wax

 

Herkunft: natürlich / chemisch

 

  • erzeugt eine wachsige Konsistenz

 

Synthetic Wax sind spezielle synthetische Wachse, die mithilfe einer Synthese des sogenannten Fischer-Tropsch-Verfahrens aus einer Kombination von Wasserstoff und Kohlenstoffmonoxid hergestellt werden. Es handelt sich dabei um Produkte auf der Basis von Erdgas, Biomasse oder Kohle.

In der Kosmetik werden Synthetic Wax gerne als formgebendes Basismaterial für Eyeliner und Mascara eingesetzt. Sie finden aber auch als Grundmasse für Lippenstifte Verwendung und eignen sich als Regulativ für den Schmelzpunkt in Lotionen und Cremes. Die Wachse können unterschiedliche Lieferformen haben, sie werden als Pulver, Granulat, Pastillen oder sogar in flüssiger Form eingesetzt. Auch die Materialqualitäten können je nach Anwendung und Einsatzzweck ganz verschieden aussehen, wobei die Unterschiede vorwiegend in den Erstarrungspunkten und in den Härten liegen.

Für Mensch und Umwelt wurden Synthetic Wax als unbedenklich eingestuft. Hochdruckhydrierte Wachse sind beispielsweise als Lebensmittelzusatzstoff E 905 zugelassen, außerdem entsprechen sie den Arzneibuchvorschriften sowie der Kosmetikverordnung. Gegenüber UV-Strahlung sind Synthetic Wax relativ beständig.

  Herkunft: natürlich / chemisch   erzeugt eine wachsige Konsistenz   Synthetic Wax sind spezielle synthetische Wachse, die mithilfe einer Synthese des sogenannten... mehr erfahren »
Fenster schließen
Synthetic Wax

 

Herkunft: natürlich / chemisch

 

  • erzeugt eine wachsige Konsistenz

 

Synthetic Wax sind spezielle synthetische Wachse, die mithilfe einer Synthese des sogenannten Fischer-Tropsch-Verfahrens aus einer Kombination von Wasserstoff und Kohlenstoffmonoxid hergestellt werden. Es handelt sich dabei um Produkte auf der Basis von Erdgas, Biomasse oder Kohle.

In der Kosmetik werden Synthetic Wax gerne als formgebendes Basismaterial für Eyeliner und Mascara eingesetzt. Sie finden aber auch als Grundmasse für Lippenstifte Verwendung und eignen sich als Regulativ für den Schmelzpunkt in Lotionen und Cremes. Die Wachse können unterschiedliche Lieferformen haben, sie werden als Pulver, Granulat, Pastillen oder sogar in flüssiger Form eingesetzt. Auch die Materialqualitäten können je nach Anwendung und Einsatzzweck ganz verschieden aussehen, wobei die Unterschiede vorwiegend in den Erstarrungspunkten und in den Härten liegen.

Für Mensch und Umwelt wurden Synthetic Wax als unbedenklich eingestuft. Hochdruckhydrierte Wachse sind beispielsweise als Lebensmittelzusatzstoff E 905 zugelassen, außerdem entsprechen sie den Arzneibuchvorschriften sowie der Kosmetikverordnung. Gegenüber UV-Strahlung sind Synthetic Wax relativ beständig.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Angeschaut