Support: +49(0)89-69374504, Mo-Fr 9-16 h/9am-4pm

Methylchloroisothiazolinone

 

Herkunft: chemisch

 

  • Konservierungsmittel

 

In kosmetischen Artikeln findet der Stoff unter der INCI-Bezeichnung Methylchloroisothiazolinone Anwendung als konservierender Zusatz, häufig in Kombination mit der verwandten, chlorfreien Verbindung Methylisothiazolinon. Auf Grund des hohen Potenzials als Allergen erlaubt die EU die Verwendung seit Juli 2015 allerdings nur in Kosmetikprodukten, die kurz nach der Anwendung aus- bzw. abgespült werden (Duschgel, Shampoo) usw. - nicht jedoch in Cremes und anderen Produkten, die sich nicht abspülen lassen.

  Herkunft:  chemisch   Konservierungsmittel   In kosmetischen Artikeln findet der Stoff unter der INCI-Bezeichnung  Methylchloroisothiazolinone... mehr erfahren »
Fenster schließen
Methylchloroisothiazolinone

 

Herkunft: chemisch

 

  • Konservierungsmittel

 

In kosmetischen Artikeln findet der Stoff unter der INCI-Bezeichnung Methylchloroisothiazolinone Anwendung als konservierender Zusatz, häufig in Kombination mit der verwandten, chlorfreien Verbindung Methylisothiazolinon. Auf Grund des hohen Potenzials als Allergen erlaubt die EU die Verwendung seit Juli 2015 allerdings nur in Kosmetikprodukten, die kurz nach der Anwendung aus- bzw. abgespült werden (Duschgel, Shampoo) usw. - nicht jedoch in Cremes und anderen Produkten, die sich nicht abspülen lassen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Angeschaut