Support: +49(0)89-69374504, Mo-Fr 9-16 h/9am-4pm

EDTA

Ethylendiamintetraessigsäure 

 

Herkunft: chemisch

 

  • Emulgator
  • verhindert eine zu starke Schaumbildung

 

 

EDTA liebt es, Verbindungen mit Mineralstoffen wie Kalzium und Magnesium einzugehen. Die sind zwar gesund, können unser Leitungswasser aber hart machen, so dass Seifen, Shampoos und Waschmittel weniger gut schäumen. Deshalb wird EDTA diesen Produkten gern als Wasserenthärter beigefügt. Aber nicht nur als Schaumschläger hat diese Substanz Karriere gemacht. Sie wird auch in Bodylotions und Sonnenmilch verwendet, um Inhaltsstoffe miteinander zu vermischen und die Produkte lange stabil zu halten.

Unter der Bezeichnung E 385 ist EDTA in der EU auch als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen, wo er Fertigsaucen emulgiert und dazu beiträgt, dass sich Wasser und Öl in Halbfettmargarine verbinden.

Ethylendiamintetraessigsäure     Herkunft: chemisch   Emulgator verhindert eine zu starke Schaumbildung     EDTA liebt es, Verbindungen mit... mehr erfahren »
Fenster schließen
EDTA

Ethylendiamintetraessigsäure 

 

Herkunft: chemisch

 

  • Emulgator
  • verhindert eine zu starke Schaumbildung

 

 

EDTA liebt es, Verbindungen mit Mineralstoffen wie Kalzium und Magnesium einzugehen. Die sind zwar gesund, können unser Leitungswasser aber hart machen, so dass Seifen, Shampoos und Waschmittel weniger gut schäumen. Deshalb wird EDTA diesen Produkten gern als Wasserenthärter beigefügt. Aber nicht nur als Schaumschläger hat diese Substanz Karriere gemacht. Sie wird auch in Bodylotions und Sonnenmilch verwendet, um Inhaltsstoffe miteinander zu vermischen und die Produkte lange stabil zu halten.

Unter der Bezeichnung E 385 ist EDTA in der EU auch als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen, wo er Fertigsaucen emulgiert und dazu beiträgt, dass sich Wasser und Öl in Halbfettmargarine verbinden.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Angeschaut