Support: +49(0)89-69374504, Mo-Fr 9-16 h/9am-4pm

Cetyl palmitate

 

Herkunft: natürlich

 

  • speichert Feuchtigkeit in der Haut

 

Cetylpalmitat ist ein Fettsäureester, der sich als Ergebnis der Reaktion zwischen Cetylalkohol und Palmitinsäure zusammensetzt. Palmitinsäure ist eine natürlich vorkommende langkettige Fettsäure, wie der Name schon sagt, aus Palmöl. Es kommt als weiße, wachsartige Flocken mit einem schwachen Geruch. Es ist von Natur aus fettig und wasserunlöslich, d.h. wenn es auf die Haut aufgetragen wird, bildet es eine wasserdichte Schicht auf der Haut, was das Hauptmerkmal eines guten Pflegesystems ist. Außerdem lässt es die bereits vorhandene Feuchtigkeit nicht entweichen und hält die Haut mit ihrem Feuchtigkeitsbehälter feucht. Es wirkt auch als Okklusiv- oder Maskierungsmittel, das in jeder Formulierung hilfreich ist, um ein sichtbar akzeptables Aussehen des Produkts mit verschiedenen Farben zu erhalten. Es ist nicht fetthaltig, reduziert also das fettige Gefühl von Ölsystemen. Es kann auch einen Film über die Haut oder Haaroberfläche bilden, vor allem weil es wasserdicht ist. Außerdem verleiht es jeder Emulsion eine deutlich höhere Stabilität. Es wird in Lotionen, Cremes, Feuchtigkeitscremes, Lippenstiften, Haarpflege, Sonnenschutzmitteln, Deodorantstiften und Reinigungsmitteln verwendet.

  Herkunft: natürlich   speichert Feuchtigkeit in der Haut   Cetylpalmitat ist ein Fettsäureester, der sich als Ergebnis der Reaktion zwischen Cetylalkohol und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Cetyl palmitate

 

Herkunft: natürlich

 

  • speichert Feuchtigkeit in der Haut

 

Cetylpalmitat ist ein Fettsäureester, der sich als Ergebnis der Reaktion zwischen Cetylalkohol und Palmitinsäure zusammensetzt. Palmitinsäure ist eine natürlich vorkommende langkettige Fettsäure, wie der Name schon sagt, aus Palmöl. Es kommt als weiße, wachsartige Flocken mit einem schwachen Geruch. Es ist von Natur aus fettig und wasserunlöslich, d.h. wenn es auf die Haut aufgetragen wird, bildet es eine wasserdichte Schicht auf der Haut, was das Hauptmerkmal eines guten Pflegesystems ist. Außerdem lässt es die bereits vorhandene Feuchtigkeit nicht entweichen und hält die Haut mit ihrem Feuchtigkeitsbehälter feucht. Es wirkt auch als Okklusiv- oder Maskierungsmittel, das in jeder Formulierung hilfreich ist, um ein sichtbar akzeptables Aussehen des Produkts mit verschiedenen Farben zu erhalten. Es ist nicht fetthaltig, reduziert also das fettige Gefühl von Ölsystemen. Es kann auch einen Film über die Haut oder Haaroberfläche bilden, vor allem weil es wasserdicht ist. Außerdem verleiht es jeder Emulsion eine deutlich höhere Stabilität. Es wird in Lotionen, Cremes, Feuchtigkeitscremes, Lippenstiften, Haarpflege, Sonnenschutzmitteln, Deodorantstiften und Reinigungsmitteln verwendet.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Angeschaut