Support: +49(0)89-69374504, Mo-Fr 9-16 h/9am-4pm

Kundenbewertungen

1 von 148

Top

Spitzenprodukt. Toll zum verarbeiten, toller halt, toller Glanz. Und alles natürlich!

Eiskalt

Absolut genial! Riecht toll, macht den Build-Up wieder weich und kühlt besser als die Gefriertruhe.
Für den Sommer ist Osage Rub für mich als Hair Tonic ungeschlagen für den Winter ist es mir dann doch etwas zu frostig.
Was mich extrem erstaunt hat, ist der Effekt nach der Rasur, als Aftershave. Es kühlt extrem und die Haut fühlt sich danach toll an. Jeder, der Osage Rub zuhause hat, sollte es unbedingt einmal als Aftershave nutzen. Es ist der Wahnsinn (speziell bei etwas Agressiveren Rasierhobeln ;) )

Tolle Pomade

Es gibt zu der Wotan-Pomade ja nun zwei sehr unterschiedliche Rezensionen,
hier jetzt so ganz neutral zu bleiben fällt doch etwas schwer.

Ich vertrete ebenfalls die Meinung eine Pomade nicht ausschließlich nach dem Duft zu beurteilen, da hier die Geschmäcker sehr weit auseinander gehen können.

Mir selber gefällt der Duft sehr gut, zudem ist der Duft lange im Haar wahrnehmbar, sodass man aus meiner Sicht nicht unbedingt noch zusätzlich einen Duft auftragen muss.

Eine Kaufmotivation war neben der Beschreibung auch der Härtegrad mit "extra starker Halt", dazu die 5 von 5 Wikingerhälmchen...super,die musste her, genau so eine fahlte grade in meiner Pomadeauswahl.
Öffnet man die Dose und klopft auf die Pomade, dann könnte die Beschreibung noch stimmen.
Entnimmt man die Pomade jedoch und durchbricht die oberste Schicht sieht das ganze schon anders aus und sie hat eine deutlich weichere Konsistenz.
Die Pomade lässt dann entsprechend gut entnehmen, einfach in den Händen verreiben und leicht ins Haar einbringen.
Die Kämmbarkeit und Nachkämmbarkeit funktioniert sehr gut.
Ich selber würde die Pomade auch eher in die (festere) mittelfeste Kategorie einordnen, vom halt allerdings ist sie sehr gut und tendiert tatsächlich eher in die harte Kategorie. Sie hält wunderbar den ganzen Tag über.

9 von 10 Punkten habe ich vergeben, da ich der Meinung bin das Sie von "Extra starkem Halt" doch zu weit entfernt ist. Ansonsten eine super Pomade mit tollem Duft, die hinsichtlich meiner Pomade-Bar eine die starke Tendenz hat hier dauerhaft aufgenommen zu werden.

Tolle Pomade

Das Design der Pomade ist natürlich sehr gelungen, die Dose wirkt ebenfalls hochwertig. Gefällt mir sehr. Dir Pomade ist zäh und cremig und lässt sich mühelos entnehmen. Sie bietet bei meinem Haar einen akzeptablen mittleren Halt, für einen klassischen Slickback reicht dies allemal. Bei meinen Naturlocken muss ich zwar etwas mehr Pomade nehmen aber dann hält die Frisur den ganzen Tag über. Recht starker Glanz und ein angenehmer süßer Vanilleduft. Einziger Minuspunkt ist für mich der doch recht hohe Preis für 90g Pomade. Ich denke mit dem Kauf dieser Pomade kann man nichts falsch machen.

Heavy, aber nicht schwer

Die Outlaw ist eine rundum gelungene Pomade, die geruchlich alles zum Thema Cowboy vereint bekommt.
Tabak, Minze, Rauch und das alles irgenwie zusammen aber auch einzeln und immer wieder anders, genial!
Die Entnahme aus der Dose ist fest, aber trotz allem cremig. In der Hand wird sie super weich und lässt sich super einarbeiten.
Haare zurück kämmen, alles nach oben in Position und Zack, sitzt und zwar den ganzen Tag.
Ein muss für jeden Heavy Fan.

Eigentlich bin ich ja Heavy Fan, aber...

...nach der Outlaw musste ich unbedingt auch den Tokei-Ihto testen
Die Entnahme aus der Dose ist etwas leichter als beim Outlaw, aber schön fest.
Das verreiben in den Händen total easy, schon fast zu leicht. Dabei fing der Duft schon langsam an sich auszubreiten, ein Traum.
Dann ging es in die Haare, alles zum Iro schmieren und es hielt sofort, Hammer!!!
Das kämmen und formen war unglaublich einfach und alles hat sofort gepasst.
Die Duftbeschreibungwürde ich so unterschreiben, zusammengefasst sehr frisch und trotzdem markant männlich. Den ganzen Tag präsent ohne aufdringlich zu sein.
Ein muss für jeden Firm aber aber auch Heavy Fan wie mich.

Medium ist eigentlich nicht so meins...

...aber was geht immer?
Richtig, Kuchen...
Kuchen geht immer und vor allem, wenn dieser von Oma serviert wird und nach süßer, leckerer Zitrone riecht.
Zumindest ist das meine Interpretation.
Dieser Duft, mein lieber Scholli.
Erinnert mich an Oma, als sie gebacken hat.

Die Konsistenz ist super cremig und kommt auch so aus der Dose und ins Haar.

Der Halt ist super. Extrem hoch bauen ging bei mir nicht, aber es gibt Dinge, da geht man liebend gerne Kompromisse ein und das ist einer davon.

Fakt ist, ich freue mich alle drei vereint in meinen Bad zu haben und sie werden definitiv fester Bestandteil in meinem dauerhaften Sucht Sortiment.

Ein absolutes Muss für alle medium Fans und auch alle anderen, die zB ihr Heavy buid up mit einem wahnsinns Duft belohnen und auffrischen wollen

Schöne festere Pomade

Die DAX High & Tight Awesome Hold ist eine super Pomade im festeren Bereich. Der Halt ist vergleichbar mit der pinken Reuzel. Der große Vorteil der DAX ist jedoch, dass sie deutlich klebriger ist und nicht so "wachsig-trocken", sodass sich die Haare besser legen lassen (und im Laufe des Tages am Hinterkopf nicht plötzlich abstehen). Auch die Verteilung im Haar ist deutlich einfacher. Die Pomade besitzt einen warmen Duft nach Zimt und Honig mit einer weiteren herben Note (meiner Meinung nach), welchen ich sehr angenehm finde. Der Glanz ist eher schwach bis matt, aber ist ja auch keine weiche Pomade. Eine schöne Pomade zu einem guten Preis.

Eine Pomade bei der einfach alles stimmt

Die Green Sailor von Womanizer ist eine fantastische Pomade bei der einfach alles stimmt. Der Duft ist super angenehm, den ganzen Tag über präsent, aber stets dezent im Hintergrund.

Der Halt ist für eine Medium schon recht fest, was am hohen Wachsanteil liegt. Die Green Sailor lässt sich aber trotzdem gut verarbeiten und bietet einen angenehmen Halt.

Mit knapp 13€ ist sie im Vergleich zu den Amerikanern natürlich recht teuer, ihr Geld aber wert. Inzwischen benutze ich sie fast täglich.

Ein Juwel in meinem Bücherschrank

Hallo Stan!
Habe heute das signierte Pomade-Buch im Münchner Shop abgeholt.
Vielen Dank für die Widmung!
Das ganze Buch ist sowohl von der Aufmachung als auch vom Inhalt ein echtes
Prachtstück. Da merkt man die Liebe zum Detail und es ist wirklich selten,
heutzutage etwas vergleichbares und hochwertiges zu finden.
Hut ab vor dieser Leistung!
Ich bin stolz darüber, daß nun solch ein Juwel einen Platz in meinem Bücherschrank gefunden hat.

Grüße aus Giesing von Rocco!

Überraschend gute feste Pomade

Meine Meinung und ein paar Vergleiche als hauptsächlicher Nutzer von mittleren ölbasierten Pomaden:

Beste neue, natürliche Pomade die ich bisher probiert habe. Am meisten überzeugt die einfache Handhabung. Auch im trockenen Haar ohne Ziepen (selbst mit viiiel Pomade) sehr cremig zu verarbeiten. Habe blondes, dickes, mittellanges Haar, mit Fingern eingearbeitet schaut es sehr natürlich aus. Kämmen nicht nötig (bzw. bei mir, weil ich es bei eher matten Slickbacks so nicht mag bzw. brauche), aber auch da kaum Ziepen. Tolle einwandfrei möglich. Halt sehr gut, aber trotzdem noch etwas flexibel, falls man nochmal durchwuscheln möchte. Natürlicher, minimaler Glanz. Duft anscheinend Ansichtssache, aber keinesfalls negativ (sagen auch Bekannte). Frisch, Minze mit Limette nach meiner Wahrnehmung, natürliche Duftnoten, Duft ist wahrnehmbar für paar Stunden, aber nicht stark, angenehm. Kein Kühleffekt bei mir (mir egal).

Im Vergleich zur Nu Nile: Die Nu Nile hat einen minimal festeren Halt, lässt sich aber bei viel schlechter verarbeiten, da Ziepen und irgendwie zu "steif", sobald im Haar. Auch ist der leichte Glanz bei der Bone Crusher bei mir einfach schöner, weniger ölig, natürlicher.

Vergleich zur festen, pinken Reuzel: Weniger Glanz bei der Bone Crusher, fast gleich gute Einarbeitung, natürlicherer Duft bei der Bone Crusher.

Vergleich zu anderen deutschen, festen Homebrew-Pomaden (z.B. Fettstube, Chrissies etc.): Nach meiner Erfahrung sticht die Bone Crusher deutlich hervor, da sie einfach schön cremig ist und sich leicht in dickes Haar einarbeiten lässt. Inhaltsstoffe sind ohnehin bei allen genannten sehr gut, aber ich tu mich einfach schwerer, wenn das Einarbeiten schon weniger Spaß macht wie bei der Bone Crusher.

Lange Rede, gar kein Sinn: Aufgrund der Handhabung sowie aller guten Merkmale, die eine feste Pomade braucht, ist die Bone Crusher für den Alltag einfach mein neuer Favorit, wenn ich Halt brauche. Nachschmieren, Frisur richten, auswaschen geht alles für eine feste Pomade einfacher wie bei vielen anderen.

Eine Verteidigung

Diese Rezension ist v.a. motiviert durch die Rezension des Erstkommentators, da ich die schlechte Einzelrezension über "Nordmann" so nicht stehen lassen wollte, wobei dies kein Affront gegenüber dem Rezensenten sein soll. Ich weise aber darauf hin, dass sich Qualität nach mehr bemessen ließe als bloß dem Duft und der vagen Übergangsunterscheidung zwischen "fest" und "mittelfest".

Meiner Meinung nach ist der Duft schwer zu beschreiben, aber im Groben ist die Beschreibung gut getroffen. Es ist richtig, dass er intensiv und auch für manche Nase gewöhnungsbedürftig sein mag, aber mir gefällt er und wäre alleine ein Grund diese Pomade wiederzuerwerben.
Ob fest oder mittelfest; ich bleibe dabei, dass man die Pomade berechtigt als "fest" bezeichnen kann. Das sind ja kene geschützten, normiertenBegriffe.
9/10 gibt es deshalb aus einem ganz anderen Grund: sie schmiert eher wenig, sie zerfließt wenig, auch bei Wärme. Sie verhält sich wachsartig-pudrig, irgendwo in die Richtung harter Schmiere-Pomaden ohne dabei entsprechend hart zu sein. Die Konsistenz ist suboptimal, aber sicherlich auch ohne weiteres handhabbar.

Ansonsten hat die Pomade volles Wiedererwerbspotenzial.

1 von 148
Angeschaut