Welche Pomade

<-zurück

 

 

Welche Pomade ist die richtige?

 

 

Pomade für starkes Haar

Feste Pomade bringt das Haar in Form. Weiche Pomade sorgt, als Finish, für den nötigen Glanz.

 

 

Pomade für normales Haar

Weiche Pomade - ebenfalls sparsam angewendet - verhilft zum natürlichem, gesunden Look. Mittelfeste Pomade gibt dem Haar Form und ein gepflegtes Aussehen. Feste Pomade ist für wetterfeste Frisuren ideal und gibt dem Haar "betonstarken" Halt. Für den perfekten Glanz, im Stil glamouröser Hollywood Filme der 1930er bis 1950er Jahre, kann man dann über die Frisur weiche Pomade anbringen.

 

Pomade für dünnes Haar

Bei dünnem und weichem Haar empfiehlt sich weiche und mittelfeste Pomade . Die Pomade sollte aber sehr sparsam angewendet werden. Da man dazu neigt, besonders von der weichen Pomade, viel zu nehmen. Das Haar wird dann schnell schwer und wirkt fettig.


Deshalb: Pomade nur mit der Fingerspitze aufnehmen, zwischen den Fingern verreiben. Anschliessend sanft in den Haaren verteilen. Der Effekt ist klasse! Am besten ausprobieren. 

Zuviel an Pomade schadet, unserer Erfahrung nach, dem Haar keineswegs. Im Gegenteil: das Haar ist dankbar für die Feuchtigkeit und saugt die Pomade regelrecht auf.

Angeschaut